NAIKIDO-SHIATSU SCHULE

Fortbildung zum/r NAIKIDO-SHIATSU-Praktiker/in & NAIKIDO-Praktiker/in BZB (mit Befähigung zur Befundung)

Dauer: 8-12 Monate
Kleingruppe: max. 14 TeilnehmerInnen

Zeitaufbau des Lehrgangs

Beginn: 9 Tage-Intensiv-Block,
auf die Gesamtzeit verteilt:
4 Typologie-Abende à 3 Stunden
4 Praxisabende à 3 Stunden
4 Naikanforen à 2 Std.
Falldokumentation in Form einer Hausarbeit (80 Stunden)
Einzelsupervision (2 Stunden)
Intensivwochenende am Schluss
Gesamt 264 Stunden

Dazu kommen noch 11 Std. Shiatsu-Selbsterfahrung, 7 Übungsabende (5 verpflichtend, min. 12,5 Std.) sowie ein Pflichtpraktikum auf Veranstaltungen der Naikido-Shiatsu Schule im Ausmaß von 20 Std.

Lehrinhalte

  • Verfeinerung und Überprüfung der Shiatsutechnik
  • Kyo-Jitsu-Stau – Typologieshiatsu-unterricht1
  • Psychologie der verschiedenen Typen Kyo-Jitsu-Stau
  • Arbeit mit dem NAIKIDO-SHIATSU-Befundungsbogen
  • Prozessarbeit
  • NAIKAN-Praxis
  • ZEN-Praxis
  • Verbindung von NAIKAN – ZEN – Shiatsu
  • Umgang mit Übungen
  • Fallarbeit und -dokumentation

Beginn: 9 Tage Intensivseminar
1 Woche NAIKAN mit jeweils 2-3 Perioden Za-Zen, also Sitzmeditation am Morgen und am Abend.
NAIKAN zum Zwecke der Selbsterfahrung, Wahrnehmungsschulung und Erkenntnisvertiefung über den Aufbau der eigenen Persönlichkeit.
Schwerpunkt: Die Persönlichkeit und Zusammenhänge mit unseren speziellen „Merkmalen“, wie treten wir aufgrund dieser speziellen Persönlichkeitsmerkmale in Kommunikation oder haben dadurch Schwierigkeiten im Kommunizieren.